Mir reicht's...

Fragen, Anmerkungen und Kritik zum Forenbetrieb

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Medicus domesticus » Do 14. Apr 2016, 15:16

Schämen... nein. Ich bin schon lange im Forum. Mich wundert nur, dass Latein alles rechtfertigt. Da schauen sogar alteingesessene Mitglieder weg und beschönigen, Inhalte sind ihnen anscheinend egal. Was Vulpius eigentlich will, ist mir nicht so wichtig. Es scheint auch ein mentales Problem zu sein. Im "Forum" unbeantwortete Themen sieht man ja, wer hier die Hauptanteile hat...genau dahin gehören solche Beiträge.. :wink:
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Iuvavum: https://tinyurl.com/5fpdczu8
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6912
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Zythophilus » Do 14. Apr 2016, 16:54

Telephonnummern habe ich keine, und wenn man sich einmal in der Mitgliederliste bzgl. dubioser Neuanmeldungen (z.B. mit Porno-Webseiten als Referenz) der letzten Wochen umsieht, so wird man feststellen, dass sich nicht viel tut.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15937
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Christophorus » Do 14. Apr 2016, 18:26

Stomachatus hat geschrieben:
Ich würde mich schämen, wäre ich einer von den ehrwürdigen alten Herren, die hier rumfahren - ich würde mich schämen, in einem Forum wo XYZ son ein Unfug -unbehelligt!- betreibt, weiterhin unterwegs zu sein.



Stomachatus hat geschrieben:
Medicus domesticus hat geschrieben:Da schauen sogar alteingesessene Mitglieder weg und beschönigen, Inhalte sind ihnen anscheinend egal.


Das ist eine Schande und man sollte Abhilfe schaffen.

Leute, nicht wegschauen! Nicht mitlaufen!




Hm, :(

jetzt halt mal bitte bei diesen Rundumschlägen den Ball flach, wer auch immer du mit deinem alten Benutzernamen gewesen bist. :-o


Bereits ganz am Anfang der damals noch unpolitischen, aber dennoch bereits nervigen und extrem umfangreichen Beiträge dieses bewussten Herrn habe ich mir mit Blick auf meine nicht unbegrenzte Lebenszeit vorgenommen, diese Beiträge nicht mehr zu lesen.

Möchtest du mich und andere auffordern, das Forum zu verlassen? :? Denn etwas anderes, als diese Beiträge zu kommentieren und zu kritisieren, bleibt dem normalen User ja allein schon aus technisch-administrativen Gründen gar nicht übrig, und selbst da ist ja die Kosten-Nutzen-Relation im Sinne des Verhältnisses zwischen Aufwand und erzieherischem Erfolg eher suboptimal.
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2816
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: Mir reicht's...

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Do 14. Apr 2016, 18:40

Christophorus hat geschrieben:jetzt halt mal bitte bei diesen Rundumschlägen den Ball flach, wer auch immer du mit deinem alten Benutzernamen gewesen bist. :-o


Ich meine doch auch, dass wenn man hier zu Rundumschlägen auch zu Nichtbeteiligten am Irrsinn mancher Leute ausholt, man zumindest sagen könnte, wer man eigentlich ist, unter welchem Namen man bekannt ist.
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2800
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: Mir reicht's...

Beitragvon medicus » Sa 16. Apr 2016, 14:29

Haec scripsit Administrator noster:


von Martinus » Mo 26. Okt 2015, 15:08

Nachtrag: Falls es wieder einmal Probleme geben sollte, könnt ihr mich unter magschmid@me.com erreichen.

Ego hodie scripsi et nominis petitoris RomamCoinsCollectoris corrigendi causa ;-)
medicus
Augustus
 
Beiträge: 5884
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Willimox » Sa 16. Apr 2016, 15:57

Ich weiß nicht, ich weiß nicht,
die Verdammung zweisprachiger Wörterbücher,
die Alleinseligpreisung von Lateinlernen im Orberg-Modus,
die Bekümmernis über Latinitas-Viva-Verdunkelung durch Vulpius-Schmetter-Schläge,
die Präferenz für Melanchton et fratres samt impliziter Abwertung von Normgebung in der Nachfolge von Cicero und Caesar,
die urbanitasfremde Skandalisierung altehrwürdiger Forums- Instanzen (wie Consus, Tiberis ...) -
all das deutet mit einiger Wahrscheinlichkeit auf eine Freisinger Instanz hin.

Möge sich doch dort auf dem Berg neben vitaler Zuspitzungsrhetorik auch wieder jene tranquillitas animi etablieren, welche der Gefahr begegnet, mittels exaltierter Wehrhaftigkeit und Rundumdreschflegeln das im Überschwang zu unterminieren, was berechtigte Kritik ausmacht und bewirken kann.

Bild
Benutzeravatar
Willimox
Senator
 
Beiträge: 2699
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Martinus » Mo 18. Apr 2016, 22:18

iurisconsultus hat geschrieben:
Medicus domesticus hat geschrieben:Prinzipiell muß man aber sagen, dass bei solchen Inhalten der Forumsbetreiber sogar als erster haftbar wäre.

Tatsächlich kann nach § 10 des deutschen TelemedienG (TMG) eine strafrechtliche und schadenersatzrechtliche Verantwortung (auch) der Forumsbetreiber bestehen, wenn sie Kenntnis von der rechtswidrigen Handlung (bspw Volksverhetzung nach § 130 des deutschen Strafgesetzbuches) haben und nicht unverzüglich, dh ohne schuldhaftes Zögern, nach Kenntniserlangung tätig werden, um den Beitrag zu entfernen oder den Zugang zu ihm zu sperren. Eine allgemeine Überwachungspflicht trifft sie damit nicht (vgl. § 7 Abs 2 TMG), sie dürfen jedoch auch nicht ihre Augen verschließen. Hervorzukehren ist zudem, dass die Forumsbetreiber nach allgemeinem Zivilrecht verpflichtet sind, Maßnahmen zu ergreifen, um Rechtsverletzungen durch Forumsmitglieder zu verhindern, widrigenfalls der Geschädigte sie auch dann auf Löschung des rechtswidrigen Beitrages und Unterlassung künftiger Rechtsverletzungen klagen kann, wenn sie von ihm weder Kenntnis hatten noch haben mussten. Das Stehenlassen rechtswidriger Beiträge birgt für die Forumsbetreiber also immer ein gewisses Risiko.


Hiermit habe ich von möglichen Rechtsverletzungen Kenntnis erlangt. Es wäre aber nett, wenn ich nicht unter fast 210.000 Beiträgen nach ihnen suchen müsste, sondern Links zu den konkreten Beiträgen gepostet würden.
Benutzeravatar
Martinus
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 1759
Registriert: Fr 1. Feb 2002, 22:56
Wohnort: Gloggnitz

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Medicus domesticus » Mo 18. Apr 2016, 22:38

gerade uptodate bist du nicht als Forumsbetreiber...Ich verstehe nicht, dass man ein Forum betreibt ...ohne Interesse...Entweder ja ..oder nein.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Iuvavum: https://tinyurl.com/5fpdczu8
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6912
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Christophorus » Mo 18. Apr 2016, 23:43

Medicus domesticus hat geschrieben:gerade uptodate bist du nicht als Forumsbetreiber...Ich verstehe nicht, dass man ein Forum betreibt ...ohne Interesse...Entweder ja ..oder nein.



würdest du dir denn die Arbeit machen wollen, die Martin hier z.B. bei der Umstellung nach den Spam-Attacken investiert hat ... ? :?
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2816
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Martinus » Mo 18. Apr 2016, 23:51

Medicus domesticus hat geschrieben:gerade uptodate bist du nicht als Forumsbetreiber...Ich verstehe nicht, dass man ein Forum betreibt ...ohne Interesse...Entweder ja ..oder nein.


Ich werde beim morgigen Nachtdienst meine Patienten fragen, wo ihre Prioritäten liegen :roll: .

Falls der Beitrag über Waterboarding der Stein des Anstoßes ist, bin ich allerdings etwas verwirrt. Es gibt Meldungen zu zwei Beiträgen:

Im ersten wird ein Übersetzungsvorschlag geliefert (ich würde "interrogatio vi aquae fortior facta" wählen, aber das ist wohl Ansichtssache) und darauf verwiesen, dass Donald Trump diese und andere Verhörmethoden, die er meines Wissens nie genauer beschrieben hat, erlauben möchte, falls er Präsident der USA wird.

Der zweite beanstandete Beitrag enthält die Aufforderung, sich an mich oder Chefren zu wenden und das Datum unserer letzten Aktivität - ich gebe zu, dass das in der Tat beanstandet werden kann.

Was ich mich aber frage: Worin wird zu Gewalt oder Folter aufgerufen?
Benutzeravatar
Martinus
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 1759
Registriert: Fr 1. Feb 2002, 22:56
Wohnort: Gloggnitz

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Martinus » Mo 18. Apr 2016, 23:56

Christophorus hat geschrieben:
Medicus domesticus hat geschrieben:gerade uptodate bist du nicht als Forumsbetreiber...Ich verstehe nicht, dass man ein Forum betreibt ...ohne Interesse...Entweder ja ..oder nein.



würdest du dir denn die Arbeit machen wollen, die Martin hier z.B. bei der Umstellung nach den Spam-Attacken investiert hat ... ? :?



Aufgrund sehr zahlreicher Spamanmeldungen, die ich soeben gelöscht habe, musste ich die Anmeldung über Administrator wieder einführen. Das gefällt mir zwar nicht, aber es geht leider nicht anders.

Zum anderen: ist ok. Ich habe diese Seite seit 1999 am Laufen, weil es mir Spaß macht und nicht, um allgemeine Dankbarkeit hervorzurufen. Ich kann vor allem meinen Schülern Rückmeldungen und Informationen in einer viel höheren Qualität bieten und gerade auf diesem Gebiet lag mein Interesse in den letzten fünf Jahren. Jetzt muss ich mich aber wieder anderen Dingen widmen - dem Ausdruck einer Schularbeitsangabe zum Beispiel.
Benutzeravatar
Martinus
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 1759
Registriert: Fr 1. Feb 2002, 22:56
Wohnort: Gloggnitz

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Medicus domesticus » Di 19. Apr 2016, 08:27

Martinus hat geschrieben:Ich werde beim morgigen Nachtdienst meine Patienten fragen, wo ihre Prioritäten liegen

Ich habe von heute auf morgen auch Nachtdienst im KH (übrigens in Österreich/Tennengau..habe dadurch auch viel Kontakt mit der Rettung bis ins Lammertal :-D )
Nein, Martinus, ich wollte dir nur damit sagen, ob du nicht doch öfters mal hier vorbeischaust. Ich respektiere deine Arbeit. Die Sachlage war klar. Deswegen hat auch Longipes diesen Thread geschrieben. Ich bin übrigens auch Admin in einem bekannten anderen Lateinforum, das momentan nicht leicht zu führen ist.
Gruß, Medicus.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Iuvavum: https://tinyurl.com/5fpdczu8
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6912
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Martinus » Do 21. Apr 2016, 01:06

Dorthin werde ich aufgrund der Richtlinie, dass das nächstgelegene Krankenhaus anzusteuern ist, wohl nie kommen (Dienststellen Aspang-Neunkirchen und Gloggnitz). Solange mich keine Meldungen erreichen, gehe ich davon aus, dass alles ruhig ist, und ob die Website grundsätzlich funktioniert, sehe ich täglich, wenn ich den Schülerbereich verwende.

Was Rechtsverstöße angeht, bitte ich zu bedenken, dass vor einer Gesetzesänderung der geforderte neue Zustand offensichtlich illegal war. So hat Trump, um ein besonders umstrittenes Vorhaben als Beispiel anzuführen, auf eine Frage, ob er Waterboarding erlauben würde, das bestätigt. Erst als Mitglieder der US-Armee darauf mit der Feststellung reagiert haben, dass das illegal sei, präzisierte er, dass er Gesetze beantragen wolle, die genau diese "Verhörmethoden" erlauben würden. Die Grenze, die natürlich zu ziehen ist, wird dann überschritten, wenn die Einführung einer faschistischen Diktatur oder das unspezifische Vorgehen gegen Bevölkerungsgruppen oder Gewaltanwendung gegen sie gefordert wird.

Geht nicht:
- Ein neuer Führer muss her.
- Alle xyz müssen ausgerottet werden.

Geht - ob ich nun damit übereinstimme oder nicht:
- Todesstrafe für Personen, die xyz begangen haben.
- Alle Macht für den Kanzler, Parlament darf nur noch diskutieren.
- Einführung der Monarchie.
- Einführung von Latein als einzige Amtssprache der EU (könnte von manchen als Folter empfunden werden *g*).

Ob eine Diskussion solcher Themen - mit Ausnahme von Latein als Amtssprache - in einem Lateinforum besonders zielführend ist, lasse ich außen vor. Falls jemand meint, dass die von mir beschriebene Grenze überschritten wurde, bitte ich um eine präzise Meldung an mich, am besten mit dem Link, der direkt zum beanstandeten Beitrag führt.
Benutzeravatar
Martinus
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 1759
Registriert: Fr 1. Feb 2002, 22:56
Wohnort: Gloggnitz

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Medicus domesticus » Do 21. Apr 2016, 18:54

Martinus hat geschrieben:Dorthin werde ich aufgrund der Richtlinie, dass das nächstgelegene Krankenhaus anzusteuern ist, wohl nie kommen (Dienststellen Aspang-Neunkirchen und Gloggnitz).

Ja, das wäre wirklich etwas weit bis in den Tennengau des Landes Salzburg... ;-)
Dann Gruß an die Rettung im Semmeringgebiet! Obwohl der Tennengau, umrahmt vom Hochgebirge, Berchtesgadener Alpen, Tennengebirgsstock bis in die Region Dachstein-West schon seinen Reiz hat. Bin morgen wieder in der Notaufnahme des KH der Bezirkshauptstadt des Tennengaus! :-D
Gruß, Medicus
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Iuvavum: https://tinyurl.com/5fpdczu8
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6912
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Christophorus » Do 21. Apr 2016, 19:37

Stomachatus hat geschrieben:Wenn ich jemanden zu mir nach Hause einlade und dieser auf den Boden spukt, das ist keine Straftat


Wenn er noch nicht tot ist, schon. :twisted:
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2816
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

VorherigeNächste

Zurück zu Lob, Kritik und Wünsche



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste