Nescio, "Salvete" an "Quo usque tandem...?" scribam

Fragen, Anmerkungen und Kritik zum Forenbetrieb

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Re: Nescio, "Salvete" an "Quo usque tandem...?" scribam

Beitragvon Stomachatus » Mo 7. Okt 2019, 20:13

marcus03 hat geschrieben:
Stomachatus hat geschrieben:indem er (der User) uns alle als Nazi beschimpft hat

Uns alle? Hä? Spinnst du? :? Wen hat sie konkret beschimpft? :?


Pass auf
Stomachatus
Censor
 
Beiträge: 808
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: Nescio, "Salvete" an "Quo usque tandem...?" scribam

Beitragvon Stomachatus » Mo 7. Okt 2019, 20:17

marcus03 hat geschrieben:
Stomachatus hat geschrieben:indem er (der User) uns alle als Nazi beschimpft hat

Uns alle? Hä? Spinnst du? :? Wen hat sie konkret beschimpft? :?


Wie war das mit Medicus domesticus, Keule etc. p.p.?
Stomachatus
Censor
 
Beiträge: 808
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: Nescio, "Salvete" an "Quo usque tandem...?" scribam

Beitragvon mystica » Mo 7. Okt 2019, 20:39

Longipes hat geschrieben:
Benedictus de Spinzoa hat geschrieben:Superbia est de se prae amore sui plus justo sentire.
Aff. Def. XXVIII

Quid mirum me a moribus huius fori diu abhorruisse? Tironem me sodales docuerunt magnanimi, etsi studiosus iuvenis consuetudine vitiosa utebar. Doctorum est tironibus aliquid tradere – nec nimis indulgentes sint nec plagosi.

Superbia doctorum fons odii linguae Latinae – cavete...


Salve optime Longipes!
Tua verba sunt mihi solacio. Huic foro Latinum Latine loqui discendi causa me applicavi. Gratiam refero cuique, qui me in Latine loquendo adiuvat.

Amore linguae Latinae cum sodalibus nostris coniuncta sum.

Vale! ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Nescio, "Salvete" an "Quo usque tandem...?" scribam

Beitragvon Stomachatus » Mo 7. Okt 2019, 21:14

mystica hat geschrieben:
Longipes hat geschrieben:
Benedictus de Spinzoa hat geschrieben:Superbia est de se prae amore sui plus justo sentire.
Aff. Def. XXVIII

Quid mirum me a moribus huius fori diu abhorruisse? Tironem me sodales docuerunt magnanimi, etsi studiosus iuvenis consuetudine vitiosa utebar. Doctorum est tironibus aliquid tradere – nec nimis indulgentes sint nec plagosi.

Superbia doctorum fons odii linguae Latinae – cavete...


Salve optime Longipes!
Tua verba sunt mihi solacio. Huic foro Latinum Latine loqui discendi causa me applicavi. Gratiam refero cuique, qui me in Latine loquendo adiuvat.

Amore linguae Latinae cum sodalibus nostris coniuncta sum.

Vale! ;-)


Er wird Dich kennen lernen.
Stomachatus
Censor
 
Beiträge: 808
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: Nescio, "Salvete" an "Quo usque tandem...?" scribam

Beitragvon Willimox » Mo 7. Okt 2019, 21:55

Salute, Stomachatus!

Forumkultur? Mir geht es etwa so mit diesem speziellen Thema:

Sehr ärgerlich und auch fürchterlich emotional ist das Freistilringen mit Armen, Fäusten, Keulen, dem Antisemitismusvorwurf, dem Faschismusvorwurf und ... einfach bescheuert. Andererseits erinnere ich mich noch an die Vehemenz des jungen Willimox, etwa wenn er mit Theologen, den sehr geschätzten und den eher beschränkten, focht und fuchtelte. Die Erinnerung macht vieles klar, sie muss nicht verklären, sie kann erklären und klären.

Was das Lateinischschreiben am Anfang bedeutet, weiss ich noch sehr genau. Ich bin sicher, dass es einen colloqialen Stil gibt, der natürlich nicht Stilübungsniveau hat, aber keineswegs indiskutabel ist. Auch glaube ich bei der Schreiberin Energie und Bemühen und Ausdauer und sprachliches Vermögen zu erkennen, in einem Umfang - keineswegs verachtenswert.

Also lasst uns weder verzweifeln, noch lobhudeln, noch wüten, noch entnervt die Stirne runzeln. Sondern uns ein wenig freuen.

Greetse
Thrasyboulos
Zuletzt geändert von Willimox am Di 8. Okt 2019, 08:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Willimox
Dictator
 
Beiträge: 2403
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg

Re: Nescio, "Salvete" an "Quo usque tandem...?" scribam

Beitragvon marcus03 » Di 8. Okt 2019, 07:30

Stomachatus ist wie ein Vater, der zu seinem Kind sagt, wenn es Fehler beim Sprechen macht:
Wie spricht du bloß wieder, grauenhaft!. Was falsch ist, sage ich dir nicht! Dafür hast du dein Grammatik-und Wörterbuch.
Lies also gefälligst selber nach, wie es richtig lauten muss, du Dummkopf! Oder besuch einen Deutschkurs! Die Kosten ziehe ich dir vom Taschengeld ab! :cry:

Utinam ne Stomachato sint liberi!
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8822
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Nescio, "Salvete" an "Quo usque tandem...?" scribam

Beitragvon Stomachatus » Di 8. Okt 2019, 09:58

marcus03 hat geschrieben:Stomachatus ist wie ein Vater, der zu seinem Kind sagt, wenn es Fehler beim Sprechen macht:
Wie spricht du bloß wieder, grauenhaft!. Was falsch ist, sage ich dir nicht! Dafür hast du dein Grammatik-und Wörterbuch.
Lies also gefälligst selber nach, wie es richtig lauten muss, du Dummkopf! Oder besuch einen Deutschkurs! Die Kosten ziehe ich dir vom Taschengeld ab! :cry:

Utinam ne Stomachato sint liberi!


Du übertreibst.
Was erlaubst Du Dir?
mMn hat der User Mystica keine Hilfe verdient und dem will ich auch nicht helfen.
Und Du darfst mich nich persönlich zu beleidigen.
Ich sage es noch einmal, von persönlichen Beleidigungen habe ich immer abgesehen.

In einem normalmoderierten Forum wäre eine Aussage wie Deine nicht toleriert.
Stomachatus
Censor
 
Beiträge: 808
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: Nescio, "Salvete" an "Quo usque tandem...?" scribam

Beitragvon marcus03 » Di 8. Okt 2019, 11:07

Stomachatus hat geschrieben:Du übertreibst.

Genauso kommst du mir vor. Nur ja nicht helfen, auch wenn es kein großer Aufwand ist, etwas richtig zu stellen und es nur ein paar Zeilen Tipparbeit erfordert. Wenn überhaupt Hilfe, dann nur so, wie
du es dir richtig vorstellst. (Literaturhinweise etc.)
Die Zeit zum zynischen Daherschwadronieren ("bin doch kein Babysitter"), Lächerlich-Machen und Belehren und Aufwärmen kalten Kaffees (Nazidebatte) nimmst du dir aber immer.
Bei dir braucht man den Holzhammer, bist du kapierst, was Sache ist:
Da will jemand, der Schullatein gelernt hat, bei dem das Übersetzen ins Lateinische so gut wie nicht mehr vorkommt, nebenbei ein bisschen üben, Latein aktiv zu praktizieren.
Dabei nimmst du ihm/ihr jede Freude am learning by doing, das diese Person offenbar sturem, ödem Bücherpauken vorzieht.
Sie will, aufbauend auf ihrem Schullatein, in diesem Forum Latein sprechen lernen. Sie möchte in der Gemeinschaft mit anderen, Profis oder interessierten Laien, üben und dazulernen.
Bisher war außer dir noch keiner nicht bereit, Übersetzungen zu korrigieren und Verbesserungsvorschläge zu machen, im Gegenteil meist erfolgt das automatisch
durch entsprechende Hinweise.
Die Dame will nicht Latein studieren nebenbei, sondern sich selbst etwas beibringen mit unserer Hilfe .
Offenbar ist dir nicht bewusst, wieviel man lernt, wenn man korrigiert wird und über seine Fehler
nachdenkt. Zudem lernt sie viel, wenn sie die Antworten unserer exzellenten Lateiner
tiberis, consus und Zythophilus liest. Nur du als angeblicher Profi antwortest nie auf Latein.
Sehr seltsam, passt aber genau ins Bild: Von mir soll konkret niemand etwas lernen (außer er zahlt dafür anständig ???).
Statt dich ständig als Sittenwächter des klassischen Latein aufzuspielen. wäre es besser, anderen
aktiv dabei zu helfen, ein wenig in den Bereich dieses Niveaus zu kommen, das er/sie ohnehin nicht erreichen wird und will. Der konkrete Aufwand dazu ist schlichtweg lächerlich v.a. für einen Profi und
guten Didaktiker.
Wenn du ihr schon nicht helfen willst, dann lass sie wenigstens in Ruhe und raube ihr nicht den letzten Funken Freude am Latein. Dazu hast du kein Recht.
Das Forum genießt den Ruf, dass es jedem in seinem persönlichen Anliegen gerecht zu werden versucht und nicht vorschreibt, wie er zu lernen habe.

Sua discendi ratio cuique!
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8822
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Nescio, "Salvete" an "Quo usque tandem...?" scribam

Beitragvon mystica » Di 8. Okt 2019, 12:42

Stomachatus hat geschrieben:Ich will dem Benutzerkonto „M.“ nicht bedingungslos helfen, denn der User (=Konto) sich nicht unbedingt korrekt verhalten hat, indem er (der User) uns alle als Nazi beschimpft hat und nicht einsichtig ist.


Die infamen Verleumdungen, dass ich Sodales oder gar das ganze Forum als Nazis beschimpft hätte, ist eine böswillige Falschaussage von Stomachatus. Denn diese perfide Behauptung von Stomachatus kann sich nirgends in meinen Beiträgen belegen lassen. Es gab de facto rechtsextremistische Äußerungen von Vulpius gegen Flüchtlinge in diesem Forum, die nicht zu leugnen sind. Dies ist nun mal eine traurige Tatsache, die im Forum gut dokumentiert ist. Aufgrund dieses Hintergrundes habe ich mich öffentlich gefragt, ob vielleicht auch bei der strikten Ablehnung eines Hebräisch Forums ein latenter Antijudaismus oder Antisemitismus eine Rolle spielen könnte. Diese Frage war bewusst vorsichtig im Konjunktiv formuliert und ich habe damit niemanden persönlich des Antisemitismus angeklagt oder als Nazi gescholten. Dies ist alles gut dokumentiert im Forum zu finden.

Stomachatus hat seitdem ich im Forum bin, mich andauernd kritisiert, weil ich angeblich zu viel Aufmerksamkeit bekommen" würde. Diese Attacken verstärkten sich immer mehr, so dass er sogar auch begann, meine weibliche Identität öffentlich in Frage zu stellen; obwohl er dazu keinerlei Indizien oder gar Beweise vorbringen konnte. Ich habe ihn wegen Diskriminierung meiner weiblichen Identität ermahnt, die es zu respektieren gelte. Er sprach dann plakativ von der Diskriminierungskeule. Deshalb habe ich darauf hingewiesen, dass dieser Terminus heutzutage vor allem im rechtsextremistischen Lager seine Triumphe feiert und er vorsichtig mit seiner unangebrachten Wortwahl sein solle. Doctor Domesticus hat dann noch versucht, die Diskriminierungskeule mit einem fragwürdigen Vergleich zum Linksextremismus zu relativieren, was ich als höchst problematisch empfand und auch öffentlich kritisiert hatte. Doctor Domesticus hatte hingegen auch sofort erkannt, dass er eine unglückliche Äußerung mit seinem fatalen Relativierungsversuch abgegeben hatte, so dass er sich sogar stante pede vom Forum verabschieden wollte. Er hat sich leider bis heute dazu nicht öffentlich geäußert, was dringend geboten wäre.

Stomachatus hat geschrieben:Du übertreibst.
Was erlaubst Du Dir?
mMn hat der User Mystica keine Hilfe verdient und dem will ich auch nicht helfen.


Wenn Du nicht konstruktiv helfen willst,ignoriere mich bitte!

Stomachatus hat geschrieben:Und Du darfst mich nich persönlich zu beleidigen.
Ich sage es noch einmal, von persönlichen Beleidigungen habe ich immer abgesehen.

In einem normalmoderierten Forum wäre eine Aussage wie Deine nicht toleriert.


Hier ist auch wieder eine offenkundige Falschaussage von Stomachatus!

Stomachatus behauptet nämlich immer wieder perfide, dass er nur Handlungen und objektive Tatsachen kritisiert und keine Personen dieses Forums persönlich beleidigen würde, was de facto falsch ist!!! Denn er nannte mich, eine "Heuchlerin", "alle wüssten, was ich für eine sei", oder aber verhöhnt mich mit einem Neologismus als "Abschluss: staatl. geprüft. Nervensäge (tschendarnoytrahl)" etc.!!!!!!! Dies kann man alles in diesem Lateinforum nachlesen.
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Nescio, "Salvete" an "Quo usque tandem...?" scribam

Beitragvon marcus03 » Di 8. Okt 2019, 13:26

Es ist offensichtlich, dass der Verärgerte hier einen Privatkrieg gegen mystica zu führen begonnen hat, der nichts anderes als gezieltes Mobbing ist Das wird nicht geduldet.
Eine Abmahnung ist überfällig, der eine Sperrung folgen muss, wenn er nicht aufhört, sich weiterhin
so aufzuführen und glaubt, das Kommando übernehmen zu müssen.
Immer nur Ärger wegen diesem Verärgerten. :cry:
Dunkelgelbe Karte für Stomachatus!
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8822
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Nescio, "Salvete" an "Quo usque tandem...?" scribam

Beitragvon Tiberis » Di 8. Okt 2019, 19:06

marcus03 hat geschrieben: Privatkrieg gegen Mystica

Das ist leider nicht der einzige "Privatkrieg", der hier zur fragwürdigen Ergötzung des staunenden Publikums öffentlich ausgetragen wird. :roll:
Wären für derartige Schlammschlachten, wenn sie denn sein müssen, die "nuntii privati" nicht die geeignetere Adresse? Zumal mangels neuer Argumente die Sache langsam fad zu werden beginnt...
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10705
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Nescio, "Salvete" an "Quo usque tandem...?" scribam

Beitragvon mystica » Mi 9. Okt 2019, 20:46

Tiberis hat geschrieben: Wären für derartige Schlammschlachten, wenn sie denn sein müssen, die "nuntii privati" nicht die geeignetere Adresse? Zumal mangels neuer Argumente die Sache langsam fad zu werden beginnt...


Salve optime Tiberis!

Ich möchte betonen, dass ich an keinen weiteren "Schlammschlachten" interessiert bin.

Aber wenn ich im Forum öffentlich angegriffen werde, habe ich auch das unveräußerliche Recht, mich dagegen öffentlich zu verteidigen.

Ich bitte zur Kenntnis zu nehmen, dass ich von diesem Recht jederzeit Gebrauch machen werde, falls ich wieder in diesem Forum öffentlich angegriffen werden sollte!

Pax et Bonum!

Vale! :wink:
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Vorherige

Zurück zu Lob, Kritik und Wünsche



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste