Hebräisch Forum anbieten

Fragen, Anmerkungen und Kritik zum Forenbetrieb

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Hebräisch Forum anbieten

Beitragvon mystica » Di 6. Aug 2019, 12:12

Es wäre schön, wenn dieses Forum sich nicht nur der Pflege der lateinischen und altgriechischen Sprache widmet, sondern sich auch für das biblische Hebräisch öffnen würde. Diese wäre in der Tat ein Novum, weil es meines Wissens ein solches Forum für Theologen und Judaisten im deutschsprachigen Raum nicht existiert. Vielleicht würde dies auch dazu führen, dass diese neuen User an lateinischen und altgriechischen Foren von Latein.at vermehrt aktiv teilnehmen, um dieses neu zu beleben. Was denkt Ihr über diesen Vorschlag?
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 860
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Hebräisch Forum anbieten

Beitragvon sinemetu » Di 6. Aug 2019, 14:34

Grundsätzlich ein sehr guter Gedanke von Mystika. Ich sehe allerdings Zeitschwierigkeiten bei den Administratoren. Übrigens poste ich deshalb wenig Griechischsprachiges, weil bei mir oft dann das Absenden nicht funktioniert. Wie soll das erst mit hebräischen Lettern gehen? Ich kenne kein Text-Programm, indem man mit diesen Lettern problemlos arbeiten kann.

Stomachatus hat geschrieben:Das Griechischunterforum findet schon derzeit kein großes Interesse, obwohl Griechisch eine größere Verbreitung als Hebräisch hat.


Das glaube ich nicht, weil heutzutage die ganze Religionslehrerschaft mit Hebräisch traktiert wird. Aber das ist eigentlich kein Einwand gegen die Existenz eines solchen Bereiches....
Zuletzt geändert von sinemetu am Di 6. Aug 2019, 14:41, insgesamt 2-mal geändert.
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 4289
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Hebräisch Forum anbieten

Beitragvon marcus03 » Di 6. Aug 2019, 15:18

sinemetu hat geschrieben:weil heutzutage die ganze Religionslehrerschaft mit Hebräisch traktiert wird

Nur wer Diplom-Theologie studiert und das Graecum hat, muss Hebräisch machen.
Angehende Lehrer brauchen mW kein Hebräisch.

Stomachatus hat geschrieben:Halte dich raus

Warum darf sinemetu nicht seine Meinung sagen?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8991
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Hebräisch Forum anbieten

Beitragvon marcus03 » Di 6. Aug 2019, 16:41

Stomachatus hat geschrieben:Von mir aus darf es sich gerne endgültig abmelden

Du übrigens auch!!! Mit sinemetu gibts wenigsten was zum Lachen,über dich muss man sich meistens nur ärgern.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8991
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Hebräisch Forum anbieten

Beitragvon marcus03 » Di 6. Aug 2019, 17:26

Stomachatus hat geschrieben:Du hältst ihn also für lächerlich

Wieder so eine typisch negative, falsche Interpretation.
Zudem ist er nicht mein Freund, aber ich akzeptiere und toleriere ihn im Gegensatz zu dir.

Fazit: Bei fast jeder Diskussion mit dir gilt: Außer Spesen, Ärger und Frust nicht gewesen.
Ich denke, es ist besser den Dialog endgültig zu beenden.
Ich werde versuchen, nur noch knappe Sachantworten zu posten und jeder Diskussion aus dem Weg gehen, da wir ständig aneinander vorbeireden und grundsätzlich verschiedene Vorstellungen von Latein
haben. Ich lasse dir deinen und du lässt mir die meinen. Ende der sinnlosen Debatte!
Das mit uns wird nix mehr. Die Chemie stimmt einfach nicht zwischen uns. Muss sie ja auch nicht um jeden Preis.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8991
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Hebräisch Forum anbieten

Beitragvon mystica » Mi 7. Aug 2019, 11:29

Salvete omnes sodales!

Es ist heute an den Universitäten im Masterstudiengang Katholische Theologie allgemeiner Usus, dass alle StudentInnen wenigstens Hebräisch-Kenntnisse nachweisen sollten. Auch ist es richtig, dass StudentInnen, die das Latinum und Graecum schon auf der Schule erworben haben, das Hebraicum unbedingt erwerben müssen. Jedoch belegen manche StudentInnen der Theologie an der Uni freiwillig Hebräisch, weil ohne fundierte hebräisch Kenntnisse keine vernünftige Exegese des AT möglich ist. Auch bestehen an den größeren Universitäten, die das Fach Judaistik oder Jewish Studies anbieten, eine enge Kooperation zu Theologischen Fakultäten, so dass man auch dort seine Hebräisch-Kenntnisse sehr gut vertiefen kann. Einige Studenten der Theologie lernen sogar auch noch das rabbinische Hebräisch, um sich im interreligiösen Dialog intensiv mit dem talmudischen Judentum auseinandersetzen zu können.

Die technischen Probleme zum hebräischen Schriftbild sollten eigentlich im so genannten digitalen Zeitalter auch bei Latein.at kein großes Problem sein.

Auf jeden Fall danke ich Euch allen für das eindeutig positive Votum!

Ich hoffe, dass die Administration von Latein.at dieses zur Kenntnis nimmt und hoffentlich schon bald ein Forum für die Hebräische Sprache einrichten wird.

Valete! :wink:
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 860
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Hebräisch Forum anbieten

Beitragvon marcus03 » Mi 7. Aug 2019, 15:58

Stomachatus hat geschrieben:@Marcus03, was sagtest Du?

Ja, jetzt ist es eindeutig. Vulpius weilt unter uns. :-o
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8991
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Hebräisch Forum anbieten

Beitragvon sinemetu » So 11. Aug 2019, 19:33

mystica hat geschrieben:Es wäre schön, wenn dieses Forum sich nicht nur der Pflege der lateinischen und altgriechischen Sprache widmet, sondern sich auch für das biblische Hebräisch öffnen würde......... Was denkt Ihr über diesen Vorschlag?

Mach!
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 4289
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Hebräisch Forum anbieten

Beitragvon Zythophilus » Di 13. Aug 2019, 09:07

Unter "Sonstige Themen" ist es jederzeit möglich.
Wenn man allerdings die wenigen Beiträge im Bereich "Griechisch" ansieht, wird man schnell feststellen, dass "Hebräisch" als eigener Forumsbereich auf eine verschwindend geringe Resonanz stoßen wird.
Wie viele in unserem Forum können die Schrift entziffern? Wie viele hebräische Texte lesen und darüber hinaus noch zu Fragen der Grammatik Stellung nehmen?
Ein Latein-Forum, das auch ein Unterforum "Hebräisch" anbietet, wird auch kaum Experten oder zumindest im Hebräischen einigermaßen versierte Laien anlocken können.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15759
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Hebräisch Forum anbieten

Beitragvon mystica » Di 13. Aug 2019, 11:16

Ich denke, dass man das "Altgriechisch Forum" nicht ohne weiteres mit einem Forum für "Biblisches Hebräisch" vergleichen sollte, weil die Motivation von Theologie- und Judaistik-StudentInnen eine viel Höhere mir zu sein scheint, als dies bei SchülerInnen der Regelfall ist, wenn man von einigen wenigen Ausnahmen unter der Schülerschaft absieht. Auch denke, ich dass man erst einmal einem Hebräisch-Forum eine Chance geben und dies nicht gleich mit einer düsteren Prognose verwerfen sollte. Natürlich braucht es seine Zeit bis sich dieses Forum etabliert, aber es a priori zu verwerfen, scheint mir wenig hilfreich zu sein. Auch könnte die Errichtung eines Hebräisch Forum zu einer Neubelebung des Latein.at führen, weil die Theolologie- und Judasitik- StudentInnen des Lateinischen oft auch des Altgriechischen kundig sind. Es wäre also für uns alle eine Bereicherung. Aber leider scheint mir, dass man prinzipiell keine Neuerungen will, obwohl dieses Forum immer weniger Resonanz findet. Aus diesem Grund allein schon sollte man dieses Experiment wagen. Auch denke ich, dass doch die meisten aktiven User bei latein.at dieses Projekt unterstützen würden, was an den positiven Rückmeldungen in diesem thread gut dokumentiert ist.
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 860
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Hebräisch-Forum anbieten

Beitragvon consus » Di 13. Aug 2019, 15:29

Zythophilus hat geschrieben:Unter "Sonstige Themen" ist es jederzeit möglich.

Zythophilus noster his verbis quibus in hac causa aptiora dici non posse arbitror optimum finem facit disputandi. Caveamus ne inani certandi studio oleum et perdamus!
Benutzeravatar
consus
Pater patriae
 
Beiträge: 14043
Registriert: Do 27. Jul 2006, 18:56
Wohnort: municipium cisrhenanum prope Geldubam situm

Re: Hebräisch Forum anbieten

Beitragvon mystica » Di 13. Aug 2019, 16:45

1) Es ist schon erstaunlich, dass unser Consus sich ein Ende dieser Diskussion wünscht, anstatt froh zu sein, dass in diesem Forum überhaupt noch eine Diskussion stattfindet. Vielleicht ist dies aber auch der Grund der fehlenden Diskussionskultur in diesem Forum, warum sich schon so viele von diesem Forum verabschiedet haben. Ich denke, dass darüber in einem eigenen Thread intensiv nachgedacht werden sollte...

2 ) Auch das Argument des Zythophilus, dass nur wenige die hebräischen Buchstaben lesen könnten, scheint mir nicht überzeugend zu sein. Denn mit ein wenig Übung lassen sich die 22 Buchstaben des hebräischen Alphabets schnell lernen. Auch gibt es mittlerweile im Internet selbst gute Lehrvideos zum biblischen Hebräisch...

3 ) Die hebräische Sprache unter "Sonstiges" einordnen zu wollen und ihr kein eigenes Forum zuzugestehen, ist in meinen Augen eine Diskriminierung und eine Verkennung des jüdisch-christlichen Erbes der abendländischen Kultur, der wir uns doch alle in unserer Pflege der alten Sprachen verpflichtet fühlen. Die hebräische Sprache sollte in diesem Forum mehr gewürdigt werden und aus diesem Grund allein schon ein eigenes Forum erhalten.
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 860
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Hebräisch Forum anbieten

Beitragvon sinemetu » Di 13. Aug 2019, 17:35

mystica hat geschrieben:1) Vielleicht ist dies aber auch der Grund der fehlenden Diskussionskultur in diesem Forum, warum sich schon so viele von diesem Forum verabschiedet haben.

.. fehlende Diskussionskultur möchte ich, mit Ausnahme einiger ungezogener Beiträge, nicht beklagen: Die Leute überlegen sich, ob sie was zu sagen haben, und wozu.
Ich habe eher den Eindruck: Die Leute (Studenten) lernen im Allgemeinen irgend eine Sprache, um einen Schein zu machen. Ist der Schein da, verlischt augenblicklich bei den Allermeisten das Interesse. Die aber hier posten, haben über den Schein hinausgehendes Interesse.

mystica hat geschrieben:3 ) Die hebräische Sprache unter "Sonstiges" einordnen zu wollen und ihr kein eigenes Forum zuzugestehen, ist in meinen Augen eine Diskriminierung und eine Verkennung des jüdisch-christlichen Erbes der abendländischen Kultur, der wir uns doch alle in unserer Pflege der alten Sprachen verpflichtet fühlen. Die hebräische Sprache sollte in diesem Forum mehr gewürdigt werden und aus diesem Grund allein schon ein eigenes Forum erhalten.


Nun stell doch wenigstens eine Frage zu Hebräisch und lass diese Politblasen. Ich habe hier fast immer zufriedenstellende Antworten erhalten, soweit meine Fragen beantwortbar waren.
Zuletzt geändert von sinemetu am Di 13. Aug 2019, 21:13, insgesamt 1-mal geändert.
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 4289
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Hebräisch Forum anbieten

Beitragvon Prudentius » Di 13. Aug 2019, 19:10

Luisa hat geschrieben:ich


Du setzt ja nur totes Material herein, denn du stellst nie eine Frage und beantwortest auch nie etwas.
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3579
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Hebräisch Forum anbieten

Beitragvon Zythophilus » Di 13. Aug 2019, 20:52

Es handelt sich hier um ein Lateinforum mit einem Annex eines Griechischforums, das zwar recht sinnvoll ist, weil die lateinische Literatur stark von der griechischen beeinflusst ist, aber keine nennenswerte Resonanz hat.
Dass die hebräische Sprache wichtig ist, bestreite ich nicht. Für die europäische Kulturgeschichte war die Bibel und damit auch das AT in ihrer lateinischen Form über Jahrhunderte freilich wesentlich wichtiger. Das mag schade sein, ist aber so. Der gehörnte Mose bezeugt es auf skurrile Art. Die lateinische Literatur der Spätantike und des Mittelalters ist auch im christlichen Bereich nicht direkt von hebräischen Texten, sondern von Bibeltexten in lateinischer Übersetzung beeinflusst.
Wenn ein schlecht maskierter Vulpius die hebräische Sprache kennt, dann ehrt ihn das. Das durchschnittliche Mitglied eines Lateinforums wird allerdings das Alphabet nicht lernen, mag es auch dank Hilfsmitteln im Internet relativ leicht erlernbar sein. Die Sprache mit ihrer Grammatik selbst ist für Autodidakten kaum zugänglich, aber ohne Kenntnis davon ist ein Hebräisch-Unterforum für die große Mehrzahl uninteressant. Dass viele Judaistik- oder Theologiestudenten aufgrund eines Hebräisch-Unterforums auf e-Latein.at stoßen und sich intensiv auch am Hauptbereich beteiligen werden, scheint mir zumindest unrealistisch.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15759
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Nächste

Zurück zu Lob, Kritik und Wünsche



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste