Lasst Latein nicht austerben!

Fragen, Anmerkungen und Kritik zum Forenbetrieb

Moderator: e-latein: Team

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon panther123 » Sa 23. Feb 2002, 22:37

Salvete! Ich möchte jedem empfehlen Latein zu lernen, es ist zwar anfangs relativ schwer, doch es ist eine unendliche Spracherweiterung ( man kann es für : Französisch,Italienisch,Spanisch,Englisch.... gebrauchen) also : ES LEBE LATEIN (!)
panther123
 

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon psittacus » So 24. Feb 2002, 19:34

Also meiner Meinung nach ist Latein am Anfang noch recht leicht und wird dann erst schwerer, wenn es mit der Grammatik so richtig ins Detail geht.Deshalb kann ich nur jedem raten, gleich von Anfang an mitzulernen, sonst hat man irgendwann keine Chance mehr, seine Lücken "aufzufüllen".
Ich halte Latein für eine ungemeine Bereicherung und finde es sehr schade, dass diese Sprache einen so schlechten Ruf hat! Warum eigentlich? Französisch ist sicher auch nicht leichter als Latein.
psittacus
 

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon Hannes » Mo 25. Feb 2002, 00:01

@psittacus:
Ich halte Latein für eine ungemeine Bereicherung und finde es sehr schade, dass diese Sprache einen so schlechten Ruf hat! Warum eigentlich? Französisch ist sicher auch nicht leichter als Latein.


Vielleicht gerade deshalb, weil Latein etwas schwieriger ist....;-)
Heute schon das tun, woran andere erst morgen denken, denn nur beständig ist der Wandel - Heraklit.
Benutzeravatar
Hannes
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 860
Registriert: Do 31. Jan 2002, 21:04
Wohnort: Niedersachsen

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon psittacus » Mo 25. Feb 2002, 00:39

Ich fand Latein schon immer leichter als Französisch!
Da gibt´s keine Aussprechprobleme...
psittacus
 

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon pedanticus » Mo 25. Feb 2002, 09:16

genau. Diese Probleme mit der idiotischen Aussprache plagen auch mich...
;-(. Aber die Aussprache des Altgriechischen will auch erst mal gelernt sein...
pedanticus
 

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon Nimdenbus » Mo 25. Feb 2002, 15:52

Ich kann von Problemen mit Latein ein Lied singen: 2 Jahre lang nichts getan und dann bei Caesar Panik bekommen...Ich kann auch nur noch einmal psittacus in seiner Meinung bestärken: Wer von Anfang an nicht kontinuierlich lernt (AUCH VOKABELN), hat nacher extreme Schwierigkeiten damit den versäumten Stoff wieder aufzuholen.

Ausserdem ist Latein für jeden Sprachinteressierten ein muss: Sozusagen der Grundstein für alle romanischen (nomen est omen) Sprachen. Wenn man zum Beispiel mal in Französisch Probleme mit einer Vokabel hat ist die Chance recht hoch, dass man es sich aus dem Lateinischen ableiten und herleiten kann (<--ablatere...schon wieder ein Beispiel)
Nimdenbus
 

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon Argonautus » Sa 23. Mär 2002, 19:42

Latein wird nicht aussterben, solange es so kluge und interessierte junge Menschen wie hier im Forum geben wird. Ad multos annos!
Argonautus
 

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon psittacus » Di 26. Mär 2002, 22:34

Nun ja, aber wenn Latein zusehends an immer weniger Schulen angeboten wird-und das ist leider Tatsache-dann reicht es nicht aus, dass es noch interessierte junge Leute gibt...
psittacus
 

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon pedanticus » Mi 27. Mär 2002, 10:56

Ich nenne immer Altgriechisch als negatives Beispiel :-(. Hier spielt die Bildungspolitik eine große Rolle.
pedanticus
 

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon psittacus » Mi 27. Mär 2002, 21:07

Ja, ich finde es auch besonders schade, dass an meiner Schule Altgriechisch nicht angeboten wird.
psittacus
 

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon Martinus » Mi 27. Mär 2002, 23:31

Ich habe Altgriechisch auch erst an der Uni gelernt - das war zwar recht mühsam, aber ab und zu versuche ich nach wie vor, kurze Homer-Texte selbst zu übersetzen, auch wenn ich dabei herumbastle wie ein schwacher Latein-Schüler an einer Vergilstelle ;-).
Benutzeravatar
Martinus
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 1749
Registriert: Fr 1. Feb 2002, 22:56
Wohnort: Gloggnitz

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon Arcadia » Do 28. Mär 2002, 08:58

Natürlich hängt es von der Politik ab, ob Latein und Griechisch in unseren Schulen noch angeboten werden. Aber die Politik orientiert sich auch an den Interessen der jungen Leute. Wenn wir in der Öffentlichkeit unsere Freude an Latein kundtun und sagen, wo immer wir können, dass uns das Latein fasziniert und geholfen hat, logisch zu denken und zu sprechen, dann werden wir Erfolg haben.
Arcadia
 

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon pedanticus » Sa 30. Mär 2002, 12:43

Also, wenn sich die Poltik an der Mehrheit der Schüler orientieren würde, wären Latein und Griechisch schon aus dem Lehrplan verschwunden, glaube ich...:-/
pedanticus
 

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon panther123 » Sa 30. Mär 2002, 17:34

ja , da hast du wohl recht , wobei wenn man sich fanzösisch ansieht ( ich kriegs nächstes jahr ) , dann ist das sicher nicht leichter wie latein ; leider hat latein in den letzten jahren eine starke abwertung bekommen , deshalb sollten wir durch dieses forum latein wieder "in" machen .;-)
panther123
 

Lasst Latein nicht austerben!

Beitragvon pedanticus » So 31. Mär 2002, 14:44

Wenn uns das gelingt, habe ich ein Lebensziel weniger. Ich sehe es einfach nicht ein, warum sich Lateiner vor irgendwelchen dahergelaufenen Pseudo - Experten, die entweder nie Latein lernten, oder die Grammatik nie begriffen haben, rechtfertigen müßen, nur weil sie sich für Latein interessieren. Es ist doch schon in der Schule so, daß man von den meisten Mitschülern, manchmal sogar von Lehrern oder sogar Eltern ob seinem Interesse an Latein belächelt und für nicht "ganz dicht" gehalten wird. Ich könnte mir denken, daß dadurch einige ausgezeichnete Lateiner verloren gehen.
Es ist leider so, daß man die Schulen heute an die Anforderungen der Wirtschaft anpassen muß, um die Arbeitslosenstatistiken möglichst gering zu halten.
Deshalb bin ich vor allem von konservativen Politikern, die gegen Latein wettern, sehr enttäuscht, weil ich die konservativen Parteien bisher immer als einen Garanten für die klassischen Sprachen gehalten habe. Aber es ist einmal so, daß man der Wirtschaft, um der Arbeitslosen (ergo auch der nächsten Wahl) willen, Honig um's Maul schmieren muß.

C'est la vie.
pedanticus
 


Zurück zu Lob, Kritik und Wünsche



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste