salutaris Hostia

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

salutaris Hostia

Beitragvon Odinus Thorus » So 4. Jun 2023, 12:06

O salutaris Hostia,
Quae caeli pandis ostium:
Bella premunt hostilia,
Da robur, fer auxilium.


Entschuldigt bitte, habe meinen Walde/Hoffmann nicht hier. Mir scheinen Hostia und hostilis heterorhiz zu sein. Stimmt das?
Odinus Thorus
Censor
 
Beiträge: 795
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33

Re: salutaris Hostia

Beitragvon medicus » So 4. Jun 2023, 13:59

medicus
Augustus
 
Beiträge: 6623
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: salutaris Hostia

Beitragvon marcus03 » So 4. Jun 2023, 16:28

hostis, is, c., (got. gasts, ahd. gast, Fremdling, Gast), I)

Viele Fremde kamen wohl in feindlicher Absicht.
hostis = Staatsfeind

Odinus Thorus hat geschrieben:O salutaris Hostia,
Quae caeli pandis ostium:
Bella premunt hostilia,
Da robur, fer auxilium.

Es handelt sich wohl um ein Wortspiel und völlig überholte, grausame Opfertheologie,
die m.E. unhaltbar geworden, ja Unsinn ist.
Jemand, der Nazarener, hat sein Ding (radikale Humanität) durchgezogen, sich unbeliebt gemacht
beim Sakralsystem seiner Zeit, weil radikal ausmistend, und dafür den Tod in Kauf genommen.
Alles andere ist aufgeblähte, irreführende, partielle perverse Theologen-Gedanken-Konstrukte-Theologie, die niemandem im Leben weiterhilft außer durch Vertröstung, die kein Leid lindert.
Die redemptio Christiana ist unabhängig davon, wie Jesus starb, was sogar Ratzinger in
seiner ersten Einführung ins Christentum zugibt. Die Stelle findet sich meines Wissen in neueren
Ausgaben nicht mehr. Seltsam, aber kein Wunder bei einem einst progressiven Theologen,
der in Amt und Würden gekommen und sich dem klerikalen System und Kult anbiedernd, z.T. ins theologische Mittelalter zurückgefallen ist.
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 11569
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: salutaris Hostia

Beitragvon Odinus Thorus » So 4. Jun 2023, 18:32

marcus03 hat geschrieben:Es handelt sich wohl um ein Wortspiel ....



Hallo marcus03

was Du noch belegen müstest, denn ich sehe nichts irgendwie Verbindendes und was meine Frage nicht beantwortet, die hat nämlich mit Christentum und dem christlichen Kontext des Zitates nichts zu tun, insofern hostis schon mindestens im 3. Jahr v. d. Zeit seine heutige Bedeutung hatte. Ich selber vermute Heterorhizität, weil mir das hervorgehen beider Bedeutungen aus einer Wurzel nicht gelingen will...

Gruss
Odinus Thorus
Censor
 
Beiträge: 795
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33

Re: salutaris Hostia

Beitragvon medicus » So 4. Jun 2023, 19:08

Odinus Thorus hat geschrieben:denn ich sehe nichts irgendwie Verbindendes
Es ist wohl der Gleichklang, der dich sicherlich auch zu deiner Frage angeregt hat.
medicus
Augustus
 
Beiträge: 6623
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: salutaris Hostia

Beitragvon marcus03 » So 4. Jun 2023, 19:29

Odinus Thorus hat geschrieben:was Du noch belegen müstest, denn ich sehe nichts irgendwie Verbindendes und was meine Frage nicht beantwortet,

Die Links sagen doch alles: Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
hostia < hostio = ferio

hostia, ae, f. (hostio = ferio, ich schlage; eig. »die Geschlagene«, dah.) das Schlachtopfer, Opfertier, Opfer,
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 11569
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: salutaris Hostia

Beitragvon Odinus Thorus » So 4. Jun 2023, 20:25

OK, verstanden und akzeptiert....
Odinus Thorus
Censor
 
Beiträge: 795
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33


Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste